Die Jungen Wilden I & II

Hundetraining für junge Hunde

Die Jungen Wilden I

Schneller als gedacht, ist aus dem Welpen ein Junghund geworden und plötzlich, fast über Nacht, hat er sich verändert. Wo ist der süße Welpe hin, der gestern noch jedes Kommando mit Begeisterung ausführte? Täglich fragt er nach, ob die alten Grenzen noch Bestand haben und entdeckt neue Abendteuer- meistens ohne Sie!

Was ist nur mit meinem Hund los? Wir sagen: Willkommen in der Pubertät!

Die gute Nachricht ist, dass dies völlig normal ist und geht auch wieder vorbei. In Ihrem Hund treiben Hormone ihr Unwesen und führen dazu, dass das Gehirn oft wegen Umbau geschlossen ist. Jetzt heißt es dran bleiben. Mit liebevoller Konsequenz und einer Portion Humor meistern Sie auch diese Entwicklungsphase Ihres Hundes.

Wir unterstützen und begleiten Sie dabei, indem wir auf das schon Gelernte zurück greifen, um Verhaltensweisen zu festigen, aber auch negative Verknüpfungen zu korrigieren.

Hinzu kommen neue Anforderungen:

  • Festigung der Umweltgewöhnung
  • Aufarbeiten von negativen Verknüpfungen
  • Festigung der Kommunikation (Verbindlichkeit)
  • Wir bleiben einfach dran!

 


Die Jungen Wilden II

So ganz erwachsen sind sie noch nicht – es fehlt an Reife und Stabilität – oft geht noch ihr Temperament mit ihnen durch. Jetzt ist die Durchhaltekraft ihres Halters gefragt!

Mit Übungen zum Ausbau der Konzentration (psychisch, physisch) Erweiterung der Frustrationstoleranz und der Impulskontrolle, Stärkung der Fähigkeit zur Konfliktlösung, viel Spaß und Humor, wird auch diese Entwicklungsphase ein schönes Erlebnis für alle Beteiligten.